Willkommen bei der EVH Pfalz


Kinder- & Jugendhilfe

box-kinder-jugendhilfe

 

button-standortsuche

 
Suchtkrankenhilfe                     

box-suchtkrankenhilfe

 

button-ich-brauche-hilfe


Reha, Arbeit und Integration

box-arbeit-reha-integration

 

button-unsere-werkstaetten

 

News

  • 23.02. Dank Inklusionsberater wieder vermittelbar auf dem Arbeitsmarkt Open or Close
     
    Neues Angebot der Fachdienste für Arbeit und Integration für Langzeitarbeitslose mit gesundheitlichen Problemen

    Einrichtungsleiterin der Fachdienste für Arbeit und IntegrationDie Chancen von Menschen mit gesundheitlichen Problemen auf dem Arbeitsmarkt verbessern – das ist die Aufgabe des Inklusionsberaters. Die Fachdienste für Arbeit und Integration bieten diese neue Beratung für die Stadt Ludwigshafen, den Rhein-Pfalz-Kreis, die Stadt Kirchheimbolanden und den Donnersbergkreis an. „Das Projekt Inklusionsberater bietet Vorbereitungsmaßnahmen für arbeitslose Menschen mit gesundheitlichen Problemen zur beruflichen Wiedereingliederung an", erklärt Meike Gottinger, Einrichtungsleiterin der Fachdienste für Arbeit und Integration. „Das Angebot richtet sich gezielt an arbeitslose Menschen, die wegen ihrer Krankheit die Angebote der Arbeitsagentur schon lange nicht mehr sinnvoll nutzen können."
     
  • 23.02. Schulhund Nero in Waldfischbach Open or Close
     
    Tiergestützte Pädagogik an der Herman-Nohl-Schule

    Begleitet die Schüler durch den AlltagMein Name ist Nero...
    ich komme von der Organisation „Sonnenhunde" aus Spanien und bin mittlerweile 5 Jahre alt. In meiner Familie lebe ich seit Januar 2015 und zu meinem Rudel gehören noch zwei weitere Hunde.In meiner Hundeschule „Animira" bilde ich mich in regelmäßigen Abständen fort. Ich habe eine freundliche Art und ein ruhiges Gemüt. Durch diese Eigenschaften kann ich meine Aufgaben als „Seelentröster", „Motivator", „Mutmacher", „Wut- und Stressabbauer", „Schmusebär", „Lehrer" und „Spielgefährte" gewissenhaft durchführen!
     
  • 20.02. Mit System zum Erfolg Open or Close
     
    Neuer Einrichtungsleiter der Wichern-Werkstätten Stefan Schreiber setzt auf Teilhabe, Kommunikation und neue Tätigkeitsfelder

    „Mit System zum Erfolg“„Es hat sich aus meiner Perspektive einiges geändert. Kollegen, mit denen ich vorher auf einer Hierarchieebene zusammen gearbeitet habe, erhalten jetzt Anweisungen von mir. Der Umbruch in den gesetzlichen Rahmenbedingungen erforderte viel Einarbeitungszeit für mich", fasst Stefan Schreiber seine ersten Monate als neuer Einrichtungsleiter der Wichern-Werkstätten zusammen. Seit dem 01. Dezember 2016 trägt der 40-Jährige die Verantwortung für die sechs Zweigstellen der anerkannten Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) in Haßloch, Ludwigshafen, Speyer, Landau und Bellheim. Rund 500 Beschäftigten, die aufgrund ihrer psychischen Behinderung derzeit nicht in der Lage sind, einer Tätigkeit auf dem ersten Arbeitsmarkt nachzugehen, bieten die Wichern-Werkstätten die Möglichkeit zur Teilhabe am Arbeitsleben.
     

Jobs