Reha, Arbeit und Integration bei der EVH Pfalz


Fachdienste für Arbeit und Integration

 

Fachdienste für Arbeit und Integration


Haben Sie eine Schwerbehinderung oder psychische Erkrankung? Wir helfen Ihnen weiter, wenn Sie denken, Sie hätten keine Chance mehr, im Berufsleben zu bestehen. Gemeinsam meistern wir den Weg ins Arbeitsleben oder lösen Probleme am Arbeitsplatz. Mit uns überwinden Sie Hürden...

Suchen Sie eine Arbeitsstelle, dann sind Sie bei uns richtig. Unsere Mitarbeiter kennen die Arbeitgeber und Arbeitsplätze in Ihrer Umgebung ganz genau. Wir finden gemeinsam Ihre Interessen und Stärken heraus.

Wenn Sie bereits einen Arbeitsplatz haben und es dort zu Problemen kommt, suchen wir miteinander nach Lösungen. Uns können Sie vertrauen.

Förderschüler aus Ludwigshafen und Bad Kreuznach unterstützen wir dabei, nach der Schule den Weg ins Berufsleben zu finden.

Haben Sie die Empfehlung in einer Werkstatt für behinderte Menschen zu arbeiten? Bei uns haben Sie die Möglichkeit den Berufsbildungsbereich vor Ort in einem Betrieb des ersten Arbeitsmarktes zu durchlaufen. Dabei werden Sie durch uns unterstützt und begleitet.

Darüber hinaus unterstützen wir Sie als Betroffener in unserem Projekt „Ambulante Eingliederungshilfe für Menschen mit einer Suchterkrankung" wieder selbstbestimmt am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. Benötigen Sie Unterstützung bei der Alltags- oder Freizeitgestaltung oder würden Sie gerne wieder im Arbeitsleben Fuß fassen? Dann können Sie sich vertrauensvoll an uns wenden.

Unsere Leistungen sind für Sie natürlich kostenfrei.
Bei Bedarf helfen wir Ihnen bei den notwendigen Anträgen.

 

Fachinformationen - bitte hier klicken

Die Fachdienste für Arbeit und Integration sind als Integrationsfachdienst nach §§109 ff. SGB IX in den Arbeitsagenturbezirken Ludwigshafen, Kaiserslautern und Bad Kreuznach tätig und arbeiten im Auftrag des Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung Rheinland-Pfalz. Sie bestehen aus dem Berufsbegleitenden Dienst (BBD), dem Projekt Inklusionsberater (IB) und dem Dienst zur Unterstützung beim Übergang von der Schule in den Beruf (ÜSB). Darüber hinaus bieten die Fachdienste für Arbeit und Integration zwei Projekte aus dem Bereich Persönliches Budget, sowie eine Maßnahme nach § 45 SGB III an.

Der Berufsbegleitende Dienst (BBD) bietet für Kirchheimbolanden und den Donnersbergkreis ambulante und aufsuchende Hilfen und Beratung für behinderte Arbeitnehmer, für Arbeitgeber und Bezugspersonen aus dem privaten und betrieblichen Umfeld an.

Das Projekt Inklusionsberater (IB) bietet für die Stadt Ludwigshafen, den Rhein-Pfalz-Kreis, die Stadt Kirchheimbolanden und den Donnersbergkreis Hilfen für arbeitslose Menschen mit gesundheitlichen Problemen zur beruflichen (Wieder-)Eingliederung an.

Ergänzt wird der Inklusionsberater durch die Maßnahme Fachvermittlungsdienst (FVD) nach § 45 Abs. 1 Nr. 1 SGB III (Maßnahmen zur Heranführung an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt). Dieses Beratungsangebot unterstützt im Auftrag der Arbeitsagentur, des Jobcenters oder der Rentenversicherung Menschen bei der gezielten Suche nach einem neuen Ausbildungs- und Arbeitsplatz

Der Dienst zur Unterstützung beim Übergang von der Schule in den Beruf (ÜSB) unterstützt Förderschulen in Ludwigshafen und in Bad Kreuznach bei ihren Berufsorientierungsmaßnahmen und betreut nach Absprache mit der Schule und den Eltern einzelne Schülerinnen und Schüler intensiv mit dem Ziel, nach der Schule berufstätig zu werden.

Das Projekt Persönliches Budget besteht aus zwei Teilbereichen:

Der Bereich „Persönliches Budget Berufsbildungsbereich" unterstützt Menschen mit einer Werkstattempfehlung dabei, das Eingangsverfahren und den Berufsbildungsbereich vor Ort in einem Betrieb des ersten Arbeitsmarktes zu durchlaufen. Kostenträger ist in der Regel die Arbeitsagentur.

Der Bereich „Ambulante Eingliederungshilfe für Menschen mit einer Suchterkrankung" zielt darauf auf ab, Menschen mit einer Suchterkrankung bei der selbstbestimmten Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu unterstützen. Kostenträger sind hier die Kommunen.

 

 

Ansprechpartner:

Meike Gottinger
Einrichtungsleiterin
0621/62900-245
Sabine Bormeth
Projekt Persönliches Budget
0621 / 62900-246
Elisabeth Braun
Fachberaterin FVD
0621/ 6299-649
Lisa Mathis
Fachberaterin ÜSB
0671/ 79468827
Dominique Nicklas
Projekt Persönliches Budget
0621 / 510011
Sabine Maier
Fachberaterin ÜSB
0621 / 6299-648
Corinna Besand
Fachberaterin BBD + FVD
06352 / 6483

Anschrift

Fachdienste für Arbeit und Integration (Integrationsfachdienst)
Beratung und Hilfe zum Thema Behinderung und Arbeit
Wredestraße 19
67059 Ludwigshafen

Telefon: 0621 / 51 00 11
Telefax: 0621 / 621676
E-Mail: fai.lu(at)evh-pfalz.de

 

Downloads

Flyer Inklusionsberater                          

Flyer Übergang Schule-Beruf               

Flyer Berufsbegleitender Dienst          

Flyer Persönliches Budget                    

Flyer Ambulante Eingliederungshilfen

Flyer Fachvermittlungsdienst                

 

Zertifikate

 

AZAV-blau

 

ISO-Zertifikat der Fachdienste für Arbeit und Integration